Stichwortsuche

Aktuelles

„Schaufenster“-Themen, nachhaltige Wirtschaft und Start der Vollversammlungswahl

 „Mobile Wirtschaft“, „Attraktiver Standort“ und „Moderne Berufswelten“: unter diese drei Oberthemen wird die IHK Köln in den kommenden Monaten einen Großteil ihrer Dienstleistungen und Veranstaltungen stellen. Der Vollversammlung der IHK Köln stellte Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt die so genannten „Schaufenster“-Themen jetzt vor. Weitere aktuelle Themen auf der Frühjahrssitzung der Vollversammlung: die Sanierung des IHK-Hauptgebäudes, eine Resolution zum Thema „Nachhaltigkeit und Wirtschaft“, der Start der Vollversammlungs-Wahl und die Finanzierung der IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung.

Nachhaltigkeit und Wirtschaft

„Corporate Social Responsibility“ (CSR) umschreibt den freiwilligen Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. Dass sich die regionale Wirtschaft dem CSR-Gedanken verpflichtet fühlt, machte die IHK-Vollversammlung in einem Positionspapier deutlich. Darin bekennen sich die Unternehmerinnen und Unternehmer der Vollversammlung zum Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens, das über den Tag hinausdenkt und ökologische sowie soziale Aspekte selbstverständlich in die Geschäftstätigkeit einbezieht.

Vollversammlungswahl 2019

Im Oktober 2019 wählen die Mitgliedsunternehmen der IHK Köln per Briefwahl eine neue Vollversammlung. Im Mai können Vertreter IHK-zugehöriger Unternehmern ihre Kandidatur einreichen. In ihrer aktuellen Sitzung wählte die Vollversammlung zur Durchführung der Wahl einen Wahlausschuss, bestehend aus Christine Bernard (Rechtsanwältin und Syndikusrechtsanwältin, Bayer AG Leverkusen), Dr. Hermann H. Hollmann (Ehrenmitglied der Vollversammlung) und Peter Zander (Mitglied der Vollversammlung). Als Vertreter wurden berufen: Dr. Herbert Ferger (Rechtsanwalt), Martin W. Huff (Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Köln), Burkard von Siegfried (Rechtsanwalt).

IHK-Stiftung

Sommerakademie, Mentoring-Programm, HOPE Academy, Chancengeber: Nur einige Stichworte aus der breit aufgestellten Arbeit, mit dem die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung die Integration junger Menschen in Ausbildung und damit die Sicherung von Fachkräften fördert. Der Fokus lag dabei bislang auf Jugendlichen, Frauen und Männern mit Fluchthintergrund. Künftig soll ein weiteres Programm - „FachkräftePerspektive“ - zugewanderten Fachkräften aus Drittstaaten die berufliche Orientierung sowie die Ausbildungs- und Arbeitsaufnahme erleichtern. Damit die Stiftung ihre bisherige Arbeit fortführen kann, bewilligte die Vollversammlung einen Betrag von 400.000 Euro.

 Personalia

Für das ausgeschiedene VV-Mitglied Ute Maria Hentschel (Wahlgruppe: Einzelhandel Leverkusen/Rheinisch-Bergischer-Kreis) rückte Thomas Lenz in die Vollversammlung nach. Natalie Kühn (SK-Elektronik GmbH, Leverkusen) wurde zur Vorsitzenden des Wirtschaftsgremiums Leverkusen berufen, stellvertretende Vorsitzende wurden Dirk Emmerich (Talke-Emmerich GmbH & Co. KG, Leverkusen) und Detlev Szczukowski (Winwork PersonalService GmbH, Leverkusen).

Weitere Berufungen:

  • Außenwirtschaftsausschuss: Max Wedekind (DENSO-Holding GmbH & Co., Leverkusen)
  • Beratende Versammlung Oberberg: Gunter Derksen (Kreissparkasse Köln, Regionaldirektion Oberberg)
  • Einzelhandelsausschuss: Georg Hempsch (Kölner Kaffeemanufaktur Hempsch GmbH, Köln)
  • Finanz- und Steuerausschuss: Peter Ballwieser (KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln), Dr. Friedrich Zimmermann (PRO-DATA GmbH, Köln)
  • Ausschuss für Gastronomie/Touristik-Freizeit: Christoph Bois (Messing Gastronomie GmbH, Gummersbach), Uwe Esser (Peters Brauhaus GmbH & Co. KG, Köln)
  • Ausschuss für Informations- und Kommunikationstechnik: Carsten Berndt (Cosmo Consult SI GmbH, Köln), Rainer Virnich (Sparkasse KölnBonn, Köln)
  • Sachverständigenausschuss: Roland Ketterle (Landgericht Köln, Köln)
  • Verkehrsausschuss: Aleksandar Dragicevic (TAXI RUF Köln eG, Köln), Dr. Matthias Schubert (TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH, Köln)
  • Wirtschaftsgremium Bergisch Gladbach: Manfred Habrunner (BELKAW GmbH, Bergisch Gladbach)
  • Wirtschaftsgremium Burscheid/Odenthal: Dietmar Marx, Federal-Mogul Burscheid GmbH, Burscheid)
  • Wirtschaftsgremium Leverkusen: Thomas Mierzwa (Rhinox Arbeitsschutz GmbH, Leverkusen), Guido Niggemann (Niggemann Mode & Beruf GmbH & Co.KG, Leverkusen), Harry Voges (AGU Planungsgesellschaft für Automatisierungs-, Gebäude- und Umwelttechnik mbH, Leverkusen)
  • Wirtschaftsgremium Rösrath: Tanja Siebert (AMAIDI International gGmbH, Overath)

WEITERE THEMEN