Stichwortsuche

Eines der beliebtesten Ziele bei der Rheinenergie AG: Der Fernwärmetunnel unter dem Rhein. Foto: Rheinenergie AG
Service

Türen öffnen

IHK Köln bietet Infoservice für Firmenbesichtigungen

Text: Werner Grosch

Gruppenführungen sind eine gute Möglichkeit für Unternehmen, sich öffentlich zu präsentieren, ihre Bekanntheit zu steigern, teils auch aktiv gegen ein negatives oder jedenfalls zwiespältiges Image zu arbeiten. Der große Zuspruch bei solchen Angeboten zeigt, dass das Interesse gerade an technisch innovativen Betrieben groß ist. Die IHK Köln möchte diese Angebote fördern und führt eine regelmäßig aktualisierte Liste von Firmen und Institutionen, die Führungen anbieten.

„Es gibt sicher noch eine sehr große Zahl an Unternehmen in unserem Bezirk, für die sich solch ein Angebot lohnen würde. Wir freuen uns über alle, die sich zur Aufnahme in die Liste melden und diese Chance für eine gute Imagewerbung nutzen, auch und gerade die etwas kleineren Unternehmen“, sagt Detlef Kürten, stellvertretender Geschäftsführer Innovation und Umwelt der IHK Köln. Derzeit enthält die Liste fast ausschließlich Kölner Unternehmen, obwohl der Bezirk der IHK Köln ja auch Leverkusen, den Rhein-Erft-Kreis, den Oberbergischen und den Rheinisch-Bergischen Kreis umfasst.

Ob Schüler, Studierende, Vereine, Freundeskreise oder sonstige Gruppen – das Besucherpotenzial ist hoch und die Multiplikatoreffekte nicht zu unterschätzen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln-Porz zum Beispiel verzeichnet pro Jahr etwa 6.000 Besucher in durchschnittlich zwei Gruppen täglich. „Die Highlights sind für die meisten das Europäische Astronauten-Trainingszentrum und das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin“, berichtet DLR-Sprecher Michel Winand. Für 2019 war das Institut, das auf vielen Feldern eng mit der Wirtschaft kooperiert, schon im August völlig ausgebucht.

Ähnlich stark ist das Interesse bei der Kölner RheinEnergie, die unter anderem Besichtigungen ihrer Wasser- und Heizkraftwerke anbietet. Besonders beliebt bei Besuchern ist der Fern-wärmetunnel, der in den 1980er Jahren angelegt wurde und unter dem Rhein von Deutz bis in die Innenstadt führt.

Zu den Unternehmen und Institutionen, die Führungen anbieten und auf der IHK-Liste verzeichnet sind, gehören derzeit unter anderem auch Ford, der WDR, die KVB, die Lanxessarena, Bayer und der Flughafen. Meist dauern die Führungen zwischen eineinhalb und zweieinhalb Stunden. Bei einigen Anbietern sind sie kostenlos, bei anderen gegen einen relativ geringen Betrag zu haben. Wie viele Führungen es gibt und wann sie angeboten werden, hängt natürlich auch vom Betriebsablauf ab. So kann die Lanxessarena zwischen Oktober und Mai kaum Führungen anbieten, einfach weil die Halle dann fast immer mit Veranstaltungen belegt ist.

Infos und Kontakt

Unternehmen, die Besichtigungen anbieten und in die Liste aufgenommen werden wollen, können sich wenden an:
Natalie Koperski
Tel. 0221 1640-1515 natalie.koperski@ koeln.ihk.de 
Die aktuelle Liste fi nden Sie unter
www.ihk-koeln.de/1654

Etwa 6.000 Menschen besuchen jedes Jahr das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt.
Foto: DLR

WEITERE THEMEN