Regionalplanung

Neuaufstellung des Regionalplans Köln gestartet

Am 13. März 2020 hat der Regionalrat die Bezirksregierung Köln beauftragt, das Plankonzept zu einem vollständigen Planentwurf weiterzuentwickeln. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, dass der Regionalrat – voraussichtlich in 2021 – den Erarbeitungsbeschluss fassen kann, womit die formelle Regionalplanerarbeitung inklusive Öffentlichkeitsbeteiligung starten kann. Die IHK Köln nimmt Hinweise aus der Unternehmerschaft jederzeit gerne entgegen

Weitere Informationen unter

Plankonzept, Januar 2020

Überarbeitung Regionalplan

Der Regionalplan ist das Bindeglied zwischen der großräumigen Raumordnung und Landesplanung einerseits und der lokalen Bauleitplanung andererseits. Da der Regionalplan den Rahmen für die kommunale Bauleitplanung setzt, bestimmt er die Spielräume für unternehmerische Aktivitäten und ist somit für die Planungssicherheit der Wirtschaft maßgeblich. Von besonderer Bedeutung sind die Vorgaben zu Gewerbe- und Industrieflächen, Verkehr und Logistik, Rohstoffsicherung und Energieversorgung.

Der Regionalplan ist insbesondere von den Städten und Gemeinden als Träger der kommunalen Planungshoheit zu beachten. Gegenüber den betroffenen Grundstückseigentümern entfaltet er zunächst keine Drittwirkung, es sei denn bestimmte Vorhaben von überörtlicher Bedeutung werden geplant (z. B. Freizeitparks, Deponien oder Kiesgruben). Allerdings sind Unternehmen immer dann betroffen, wenn die Vorgaben des Regionalplans in die Bauleitplanung übernommen werden. Den zurzeit gültigen Regionalplan finden Sie hier.
Aktuell bereitet die Bezirksregierung Köln die Überarbeitung des Regionalplans vor. Anlass dazu gibt zum einen der neue Landesentwicklungsplan NRW, an dessen Vorgaben der Regionalplan anzupassen ist. Zum anderen erfordern etwa Veränderungen in der Energiepolitik von Bundes- und Landesregierung, die zunehmende Digitalisierung und Globalisierung oder die demografische Entwicklung Anpassungen in der Flächennutzung und damit eine Überarbeitung des Regionalplans.

Mit der Neuaufstellung des Regionalplans werden die Weichen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region bis in die 2030er Jahre gestellt. Die IHK Köln hat gemeinsam mit den IHKs Aachen und Bonn/Rhein-Sieg einen IHK-Fachbeitrag erstellt, der die Anforderungen an einen wirtschaftsfreundlichen Regionalplan zusammenträgt.

Im anstehenden Erarbeitungsverfahren wird sich die IHK Köln weiterhin für die wirtschaftlichen Belange in der Region einsetzen. Unternehmen können sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Den Ablauf einer Regionalplanaufstellung finden Sie hier.

Die Bezirksregierung Köln überarbeitet die „Abgrabungsbereiche“, Teilplan Nichtenergetische Rohstoffe: Kies und Ton

Die Bezirksregierung Köln überarbeitet momentan den Regionalplan/„Teilplan Nichtenergetische Rohstoffe“.
 www.bezreg-koeln.nrw.de

Die Bezirksregierung gibt eine kompakte Übersicht über das Plankonzept in sechs  Videos über die Abgrabungskonferenzen .


Hier finden Sie weitere Informationen und die Präsentationen zu den bereits stattgefundenen Abgrabungskonferenzen.


Ester Maniecki Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4110 0221 1640-4190 ester.maniecki@koeln.ihk.de

Ester Maniecki

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4110

0221 1640-4190

ester.maniecki@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Standort - Stadtentwicklung

Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung

Der neue Ausschuss will stärker als bisher auf die Fragen der Politik antworten und Positionen erarbeiten.

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Umfrage "Nachhaltiges Wirtschaften"

IHK Umfrageergebnisse "Nachhaltiges Wirtschaften"

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie

weiter
Infrastruktur

Studie zum „Baustellenmanagement im Bezirk der IHK Köln“

Die neue Studie der IHK Köln analysiert Ist-Stand und Verbesserungspotenziale im Baustellenmanagement in der Region Köln.

weiter
Infrastruktur

Buslinie für das Gewerbegebiet Köln-Marsdorf und bessere Beleuchtung des Fußgängerraums gefordert

Handlungsempfehlungen für das Gewerbegebiet Köln-Marsdorf: ÖPNV-Anbindung, Sauberkeit und Sicherheit

weiter
Industrie

Machen Sie Ihr Gewerbegebiet zukunftsfit

Tipps, wie Sie Ihr Arbeitsumfeld aufwerten. Die „gute Adresse“ ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung eines Unternehmens.

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Wirtschaft schafft Wohnraum

Informationsveranstaltung rund um das Thema „Mitarbeiterwohnen“

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Mietkosten

Mietkosten spielen bei der Betrachtung für oder gegen einen Standort eine wesentliche Rolle.

weiter
Infrastruktur

IHK-Städtebauforum

Neue Gedanken zum Hauptbahnhof in der Stadt

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Standort konkret

Standortberatung, BID´s, Ansiedlung von EH, Nutzungsänderung, Hochwasser, Sauberkeit und Sicherheit, Masterplan

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Arbeitskreis Wirtschaft und Sicherheit

Der AK beschäftigt sich mit sicherheitsrelevanten Themen wie Cyberattacken, Beschaffungskriminalität oder städtebaul. Angsträumen

weiter
Wirtschaftspolitik / IHK-Positionen

Resolution zur Hotelentwicklung in Köln

Die Vollversammlung der IHK fordert einen Hotelentwicklungsplan für Köln

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Zukünftige Gewerbe- und Industrieflächenausweisungen

Veranstaltungsrückblick

weiter
Wirtschaftspolitik / IHK-Positionen

Resolution der IHK Köln zu verkaufsoffenen Sonntagen

Rechtssicherheit bei verkaufsoffenen Sonntagen herstellen

weiter
Standort - Stadtentwicklung

Städtebaulicher Masterplan Köln mit neuer Homepage online

weiter