Stichwortsuche

Aktuelles

Personalien im Juli 2017

Dr. Dietrich Fricke
vollendete Ende Mai sein 90. Lebensjahr. Als Geschäftsführer der TENTE International GmbH unterstützte er viele Jahre ehrenamtlich in zahlreichen Gremien und Ausschüssen die Arbeit der IHK Köln, so auch als Vorsitzender des Wirtschaftsgremiums Wermelskirchen. Von 1977 an setzte sich der bergische Unternehmer zudem als Mitglied der Vollversammlung der IHK Köln für die Interessen der Unternehmen in der Region ein, in den Jahren 1990 bis 1999 auch als Vizepräsident der IHK Köln. 2000 ernannte ihn die Vollversammlung zu ihrem Ehrenmitglied.

Philipp J. Fleischmann
ist als Executive Director und Leiter des Berliner Büros zur Kölner Personal- und Managementberatung Kienbaum gewechselt. Als Chef des Executive-Search-Teams in der Hauptstadt ist Fleischmann verantwortlich für die zukünftige Geschäftsentwicklung und unterstützt die Koordination der verschiedenen Beratungsbereiche von Kienbaum in Berlin. Der Diplom-Volkswirt kommt vom Handelsblatt, wo er seit 2013 als Managing Director für den Aufbau der digitalen „Handelsblatt Global“ – der ersten englischen Wirtschaftspublikation aus Deutschland – verantwortlich war und Mitarbeiter mehrerer Standorte von Berlin über Peking und Singapur koordiniert hat. 

Helmut Raßfeld
soll die Geschäfte der Zukunft Stadt Profil Verwaltungs-GmbH führen. Der Rat der Stadt Bergisch Gladbach beschloss nach nichtöffentlicher Beratung mehrheitlich, dass die Gesellschafterversammlung der Zukunft Stadt Profil Verwaltungs-GmbH - nach Besitzübergang des vorkaufsrechtsbehafteten Zanders-Areals - den Kölner Unternehmensberater zum zweiten Geschäftsführer neben Stadtbaurat Harald Flügge bestellt. Damit gilt die Berufung von Helmut Raßfeld zum Geschäftsführer des Unternehmens "Zukunft Stadt Profil GmbH & Co KG" als sicher, so die Stadt Bergisch Gladbach. Raßfeld verfügt als früherer Geschäftsführer der SKI Standort Köln-Immobilien GmbH & Co KG (später S-Rhein Real Estate GmbH & Co KG) über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Revitalisierung von Grundstücksarealen. Schwerpunkt war die Entwicklung des Kölner Wirtschaftsareals "Am Butzweilerhof" mit einer Gesamtfläche von 1,5 Millionen Quadratmetern.
Foto: STUDIO 157

Peter Densborn
bleibt weitere fünf Jahre Vorstand der Kölner Verkehrs-Betriebe AG. Der KVB-Aufsichtsrat verlängerte seinen Vertrag bis 2023. Der 50-Jährige ist seit 2013 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der KVB.

Georg Hempsch
wurde bei der Mitgliederversammlung des „Ring Lindenthaler Geschäftsleute e.V.“ zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Unterstützt wird der Inhaber der Kölner Kaffeemanufaktur von Michael Neffke, Inhaber einer Allianz Generalvertretung, als neuem Stellvertreter. In ihren Ämtern bestätigt wurden Sabine Eckart von der gleichnamigen Fleischerei als Schriftführerin und Michael Orgas, Leiter der Filialdirektion Lindenthal der Sparkasse KölnBonn, als Schatzmeister. Ziel des Vereins ist es, den Kölner Stadtteil mit der Dürener Straße in seinem Zentrum als Standort für den Einkauf hochwertiger Waren und Dienstleistungen zu stärken. Zu den wichtigsten Aktivitäten zählen das beliebte Dürener Straßenfest „Lindenthaler Flair“ oder die stimmungsvolle Straßenbeleuchtung zur Weihnachtszeit.

Im Bild der neue Vorstand: Georg Hempsch, Michael Orgas, Sabine Eckart und Michael Neffke (v.l.)

Jürgen Fenske
wurde zum neuen Vizepräsidenten der UITP, des Weltverbandes für den öffentlichen Verkehrssektor, gewählt. Der Vorstandsvorsitzende der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) und amtierende Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV) folgt damit auf Herbert König, der das Amt als UITP-Vizepräsident seit 2011 innehatte.

Julia Janßen-Holldiek
leitet ab sofort das operative Geschäft der CSA (Certified Senders Alliance). Damit übernimmt sie die Leitung von Ivo Ivanov, Geschäftsbereichsleiter Professional Services im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., an den sie nun berichtet. Für die CSA war Janßen-Holldiek zuvor rund vier Jahre als Manager Business Development & ISP Relations tätig. Vor ihrer Tätigkeit bei der CSA arbeitete sie als Sales- und Marketing-Managerin für einen internationalen IT-Konzern.

WEITERE THEMEN