Stichwortsuche

NRW-Justizminiser Biesenbach (2.v.l.)war Anfang Februar Gast in der IHK Köln Foto: Michael Claushallmann
Aktuelles

NRW-Justizminister zu Gast in der IHK

Gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt (im Bild links) begrüßten Vizepräsidentin Dr. Sandra von Möller, Vorsitzende des Rechtsausschusses der IHK Köln und Wolfgang Schwade, Vorsitzender des Versicherungsausschusses der IHK Köln, Justizminister Peter Biesenbach, der sich in das Gästebuch der IHK eintrug.

In einer gemeinsamen Sitzung diskutierten die Mitglieder des Rechts- und des Versicherungsausschusses mit Minister Biesenbach über Anforderungen an die Rechtsordnung in einer digitalisierten Wirtschaft. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie datenschutzrechtliche Anforderungen und die berechtigten Interessen der Wirtschaft an der Nutzung von Daten in Einklang gebracht werden können. In der Diskussion wurde auch deutlich, dass Unternehmen Rechtssicherheit brauchen; gleichzeitig darf eine zu restriktive Gesetzgebung nicht zu Wettbewerbsnachteilen im internationalen Wettbewerb führen. Einig war man sich, dass es hier zumindest auf europäischer Ebene einheitliche Standards geben muss.

WEITERE THEMEN