Stichwortsuche

Laser statt Verpackung: Rewe will künftig per Laser labeln Foto: Rewe
Aktuelles

Meldungen im April 2017

Verpackung sparen: REWE testet Lasertechnik
Nach der Abschaffung der Plastiktüten will die REWE Group weitere Ver­packungen einsparen und dabei eine neue Erfindung einsetzen: Bio-Avocados und -Süßkartoffeln sind die ersten Produkte, die per Laser gekennzeichnet werden. Der Lichtstrahl trägt nur Pigmente der äußersten Schalenschicht ab und soll keinen Einfluss auf Geschmack, Qualität oder Haltbarkeit haben. Das Pilotprojekt ist Mitte März in 800 REWE- und PENNY-Märkten in NRW gestartet.

OTTO KIND hat neuen Marken-Partner
Die Gummersbacher OTTO KIND GmbH & Co. KG kooperiert im Rahmen einer Markenfusion künftig mit der HARRES Metall-design GmbH aus Warstein. Die rechtlich weiterhin selbstständigen Unternehmen wollen ihre Kompetenzen im Bereich Ladeneinrichtungen bündeln. Davon unabhängig bleibt die Marke OTTO KIND für Betriebseinrichtungen bestehen.

Pflanzenvermieter feiert 30-jähriges Bestehen
Ihr 30. Jubiläum feiert dieses Jahr die Lease-Art & Hydro-Plan GmbH mit Büros in Köln und Düsseldorf. 1987 von Marion und Thomas Schuppner gegründet, verleast das Unternehmen mit mehr als 40 Mitarbeitern heute neben Pflanzen auch Kunstwerke etwa für Büroeinrichtungen, Hotels oder Veranstaltungsräume.

Kölner Start-ups auf der CeBit
Zehn Start-ups aus NRW hat die Landesinitiative Digitale Wirtschaft NRW in diesem Jahr zur CeBit nach Hannover gebracht. An einem Gemeinschaftsstand konnten die jungen Unternehmer ihre Ideen präsentieren. Darunter waren aus Köln die Schuhleister GmbH & Co. KG, die passgenaue Schuhanfertigung durch Fuß-Vermessung per 3-D-Scanner ermöglicht, und die Mealmatch UG, die Menschen zum gemeinsamen Essen zusammenbringt.

Cowoki: Coworking + Kinderbetreuung
Ein neuer Coworking-Standort mit dem Zusatz­angebot der Kinderbetreuung hat im März in Köln eröffnet. Im Belgischen Viertel bietet „Cowoki“ 30 Arbeitsplätze und einen Gemeinschaftsbereich an. Tageseltern kümmern sich auf Wunsch gleich nebenan um den Nachwuchs.

Der Obstbaron kommt
Das Start-up „Obstbaron“ bietet nach Hamburg, München und weiteren Städten nun auch in Köln die Lieferung von frischem Obst, Smoothies und Fruchtsalaten direkt in die Teeküchen oder Büros von Unternehmen an.

Tablet-Werbung in Taxis
Die Kölner fleet ad GmbH, Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, wächst deutlich: 2015 mit 200 Fahrzeugen gestartet, vermarktet das Unternehmen inzwischen mehr als 2.000 Taxis
in 13 Großstädten. 

Volksbanken wollen fusionieren
Die Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG und die Raiffeisenbank Kürten-Odenthal eG planen ihre Fusion. Die Entscheidung soll Mitte des Jahres fallen. Mit dem Zusammenschluss würde eine Genossenschaftsbank mit einer Bilanzsumme von 1,1 Milliarden Euro entstehen.

Gold für Kölner Agentur
Sieben Awards hat die Kölner Content-Marketing-Agentur muelhausmoers bei den New Yorker Mercury Excellence Awards gewonnen, darunter zweimal Gold. Die Mercury Awards zählen zu den weltweit wichtigsten Wettbewerben für Ver­öffentlichungen aus PR und Unternehmenskommunikation.

BioCampus auf Erfolgskurs
Der BioCampus Cologne zieht eine Erfolgsbilanz: Seit 2012 konnte die Mieterzahl von 18 auf 30 erhöht und die Auslastung von 69Prozent auf 90Prozent gesteigert werden. Im gleichen Zeitraum stiegen die Mieterlöse um etwa 20Prozent, teilte die Kölner Wirtschaftsdezernentin Ute Berg als Geschäftsführerin des Campus mit.

Digitale Erfolgsgeschichten aus dem Mittelstand: Bewerbung bis Mitte Mai
Kleine und mittelständische Unternehmen, die rund um das Thema „Digitalisierung“ eine Erfolgsgeschichte erzählen können, sollten sich noch bis Mitte Mai bei der Kampagne „We do digital: Gesichter des digitalen Wandels“ bewerben. Die Unternehmen sollten in ihrer Bewerbung darstellen, wie sie durch die Digitalisierung positiv auf ihre Region wirken und wie sich die Digitalisierung auf ihre Branche auswirkt. Die Kampagne der IHK-Organisation läuft bundesweit, die ausgesuchten Unternehmen werden am 15. Juni auf der G20 Young Entrepreneurs‘ Alliance Summit 2017 in Berlin präsentiert und ausgezeichnet. 

Plädoyer und Einsatz für Naturwissenschaften an Schulen
Mehr als 160 Vertreter/-innen von Schulen, Schulaufsicht, Förderern und Multiplikatoren kamen jüngst in der IHK Köln zum TuWaS!-Netzwerktreffen zusammen. Mitwirkende der Initiative „Technik und Naturwissenschaften an Schulen“ schilderten aus ihrer Sicht, wie bedeutend die Unterstützung von Schulen in diesem Bereich ist. In einer Ausstellung präsentierten Schülerinnen und Schüler die Arbeit mit den TuWaS!-Experimentiereinheiten. Seit 2008 etablierten die IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg die Initiative im Rheinland. Hier wirken aktuell 114 Schulen unterstützt von über 50 Förderern bei TuWaS! mit.  

Technik zum Staunen - bei "Erlebnis Maschinenbau" stellen sich Unternehmen mit ihren Produkten vor. Noch werden Firmen gesucht, die mitmachen.
Foto: Axel König

Erlebnis Maschinenbau – Unternehmen gesucht
Erlebnis Maschinenbau – Technik, die fasziniert“ wird in diesem Jahr zum 16. Mal in NRW stattfinden. Gesucht werden noch Unternehmen, die sich vom 6. bis 8. Juli präsentieren möchten. An der von den IHKs in NRW, VDMA NRW, Metall NRW und IG Metall getragenen Aktion beteiligten sich im letzten Jahr rund 80 Unternehmen und etwa 4.500 Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen. „Erlebnis Maschinenbau“ will Jugendliche für eine Ausbildung in der Industrie begeistern.
Weitere Informationen: IHK Köln, Monika Grob, Tel. 0221 1640-511, E-Mail: monika.grob@koeln.ihk.de.

WEITERE THEMEN