Stichwortsuche

Julia Wittig (M.), Kristin Vogt (r.), Bettina Laroche (l.) - Das IHK Team Industrie Foto: Aliki Monika Panousi
Porträt

Industrie und noch viel mehr

Das IHK-Team Industrie betreut unter anderem die Akzeptanzkampagne, das Netzwerk Mittelstand und das Branchengremium Industrie.

Text: Werner Grosch

Hinter dem Team Industrie der IHK Köln und seinen Aufgaben steckt mehr als nur Industrie. Das Team um Julia Wittig, Kristin Vogt und Bettina Laroche kümmert sich um einen bunten Blumenstrauß an Themen.

„Unsere Arbeit ist sehr facettenreich. Die Themen reichen von Industriepolitik und der Betreuung eines Industrie-IHK-Gremiums über die regionale Zusammenarbeit mit Akteuren aus Politik und Verwaltung bis hin zu der Positionierung zu Nachhaltigem Wirtschaften und der Begleitung unseres Netzwerks Mittelstand“, sagt Julia Wittig, Leiterin des Teams Industrie.

Was beschäftigt die Industrie in Zeiten von Corona? Die Themen sind so vielfältig wie jedes einzelne Unternehmen. Ob Lieferketten, Hygienebestimmungen, Produktionsumstellung, Homeoffice-Regelungen oder der Umgang mit Reisen in der Zeit nach Corona – viele Herausforderungen werden die Unternehmen auch noch in den nächsten Monaten beschäftigen. Der Austausch mit den Unternehmen ist gerade in diesen Zeiten enorm wichtig. Daher hält das Team den Kontakt über Videokonferenzen, Internetforen oder weiteren Online-Formaten. Der Dialog mit den Unternehmen geht weiter – wenn auch virtuell. Und: Politische Interessensvertretung funktioniert auch online.

Auch zu Coronazeiten gibt es weiterhin wichtige Themen, wie beispielsweise die Nachwuchsgewinnung, die gerade weniger bekannten, kleineren Industriebetrieben heute immer schwerer fällt. Damit eng verknüpft ist die vom Industrie-Team begleitete Akzeptanz-Initiative „In|DU|strie. Gemeinsam. Zukunft. Leben.“, die künftig wieder stärker an die IHK-Arbeit und die Industrie-Gremien gebunden wird. In der Initiative haben sich inzwischen mehr als 200 Unternehmen der Region vereint, um die oft noch von Schmutz und Lärm geprägten Vorurteile gegenüber der Industrie abzubauen. In einer Art "Mission Akzeptanzsteigerung" unterstützt das Team Industrie Unternehmen bei der Ansprache ihrer Zielgruppen, sei es durch Tage – oder auch „Lange Nächte“ – der Offenen Tür und ähnliche Aktionen, die dabei helfen, ein zeitgemäßes Image von Industrie zu vermitteln.

Ein neuer Service und wichtiges Tool der Initiative für die Unternehmen ist die neugestaltete Website www.industrie-koeln.de, auf der sich die Betriebe selbst präsentieren können. Ziel ist es, eine Art Industriekarte für den gesamten IHK-Bezirk bereit zu stellen. Potentielle Auszubildende sowie interessierte Bürger und Nachbarn können dort nach Industrieunternehmen und Ausbildungen in ihrer Umgebung suchen. Seit diesem Frühjahr ist die Karte online und wächst mit jedem engagierten Unternehmen. Julia Wittig empfiehlt allen Industrieunternehmen, sich dort einzutragen. „Es kostet nicht mehr als ein paar Klicks und hebt die Sichtbarkeit der gesamten Industrie in der Region – auch aus Employer-Branding-Perspektive wichtig.“

Das Virus hat zuletzt viele andere Themen überlagert. Eines davon: Nachhaltiges Wirtschaften. Ob das Thema durch Corona Aufwind erhalten hat? Das wird sich in den Ergebnissen einer Umfrage von IHK Köln und International Business School (CBS) zeigen. In Kooperation mit der CBS bietet die IHK Köln seit vielen Jahren Best Practice Veranstaltungen an. Immer unter dem Motto: Wie kann ich als Unternehmen nachhaltig agieren und dadurch Kosten einsparen?

In besonderem Maße prägt der Mittelstand, bzw. die mittelständischen Unternehmen mit 10 bis 500 Mitarbeitenden die vielfältige Unternehmenslandschaft des Kammerbezirks. Dem trägt die IHK Köln durch das Netzwerk Mittelstand Rechnung, betreut durch das Team Industrie. Im Netzwerk engagieren sich Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region unabhängig von ihrer Branche für die gemeinsame Interessensvertretung und tauschen sich zu aktuellen, mittelstandsrelevanten Themen aus.

Team:
Julia Wittig, Kristin Vogt, Bettina Laroche
Kontakt: Julia Wittig: 0221 1640 4200, julia.wittig@koeln.ihk.de

WEITERE THEMEN