Stichwortsuche

Aktuelles

IHK hofft auf Stärkung des Freihandels

Die IHK Köln erhofft sich von der deutschen Ratspräsidentschaft eine Stärkung der zuletzt sichtbar geschwächten internationalen Handelsbeziehungen und des globalen Freihandels. Deutschland sollte protektionistischen Bestrebungen entgegentreten und sich für multilaterale Handelsabkommen und die Stärkung von Organisationen wie der Welthandelsorganisation (WTO) einsetzen. Bei den Brexit-Verhandlungen müsse das Ziel sein, die Belastungen für die Wirtschaft zu begrenzen und den gemeinsamen Binnenmarkt nicht durch Ausnahmeregelungen für Großbritannien zu schwächen.

WEITERE THEMEN