Stichwortsuche

Foto: Monkey Business - Fotolia
Aktuelles

IHK Köln: Bewerbung um Ausbildungsplatz für 2020? Da geht noch was!

„Da geht noch was!“, betont Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung bei der IHK Köln. „Im Monat August wurden über acht Prozent mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im August 2019. Man sieht daran, dass das Ausbildungsjahr aufgrund der Corona-Einschränkungen etwa acht bis zehn Wochen hinterherhinkt. Es gibt also in diesem Jahr auch jetzt noch viele spannende Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Branchen – und es lohnt, sich zu bewerben.“ Bislang wurden in der IHK-Region Köln mit den Städten Köln und Leverkusen und den Kreisen Rhein-Erft, Rhein-Berg und Oberberg insgesamt 6.707 neue Ausbildungsverträge in einem der rund 150 kaufmännischen und industriell-technischen Berufe vereinbart. „Das sind zwar circa 17 Prozent oder 1.399 Verträge weniger als Anfang September 2019, aber der Ausbildungsmarkt ist eben immer noch sehr aktiv. Die Unternehmen in der Region suchen immer noch Azubis für einen Start in diesem Jahr, um den zukünftigen Fachkräftebedarf zu decken“, so Meier weiter.

In Köln wurden bis Ende August 3.653 neue Ausbildungsverträge eingetragen, rund 19 Prozent oder 843 Verträge weniger als bis Ende August 2019, in Leverkusen sank die Zahl um 109 Verträge oder rund 16 Prozent auf 577. Für den Oberbergischen Kreis registrierte die IHK Köln bis Ende August 866 neue Ausbildungsverhältnisse, 220 Verträge oder rund 20 Prozent weniger als zum Vorjahresstichtag, im Rheinisch-Bergischen Kreis betrug der Rückgang rund 18 Prozent oder minus 104 auf 471 Verträge, und im Rhein-Erft-Kreis wurden 1.140 neue Ausbildungsverhältnisse eingetragen, 123 Verträge oder knapp zehn Prozent weniger als 2019 zu diesem Zeitpunkt.

Wichtig: Ein Start in die Ausbildung ist ohne Probleme auch noch im Oktober und November, ja sogar zum 1. Dezember möglich: „Für Jugendliche, die jetzt doch lieber von der weiterführenden Schule in eine duale Ausbildung wechseln möchten, ist es deshalb auf keinen Fall zu spät.“ Jugendliche und deren Eltern können sich gerne an die Ausbildungsvermittlung der IHK Köln wenden, schnell und einfach per Mail ausbildungsvermittlung@koeln.ihk.de, per Telefon 0221 1640-6650 oder über WhatsApp 0173 5487517.

Im IHK-Bezirk werden vor allem noch Kaufleute für Büromanagement gesucht, außerdem Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement, Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachlageristen sowie Kaufleute im Einzelhandel und Kaufleute für IT-System-Management.

WEITERE THEMEN