Stichwortsuche

Aktuelles

Gladbacher Wirtschaft diskutiert Mobilität

Das Wirtschaftsgremium Bergisch Gladbach der Industrie- und Handelskammer zu Köln diskutierte in seiner jüngsten virtuellen Sitzung mit dem neuen Beigeordneten Ragnar Migenda über die künftige Mobilität in der Kreisstadt. Einigkeit herrschte dabei über die Notwendigkeit der Verkehrswende, die jedoch die Wirtschaftsverkehre nicht einschränken darf. „Unsere Unternehmen sind auf eine leistungsfähige Infrastruktur angewiesen, um sowohl für den Güterverkehr als auch für die Mitarbeitenden erreichbar zu sein“, sagte Fabian Rensch, Vorsitzender des Gremiums und Geschäftsführer der DEUTA Group GmbH.

Bürgermeister Frank Stein, ständiger Gast im Gremium, berichtete neben den aktuellen Herausforderungen im Rahmen der Corona-Pandemie über die aktuelle Situation bei Zanders. Die Stadt organisiert zusammen mit weiteren Institutionen eine Jobbörse, die IHK Köln unterstützt die Auszubildenden des Unternehmens bei der Suche nach Betrieben, in denen sie ihre Ausbildung fortsetzen können.

WEITERE THEMEN