Stichwortsuche

Foto: Pixabay
Aktuelles

Gesucht: Betriebe für Schüler-Schnuppertage

Unternehmen aus dem IHK-Bezirk Köln können auch im Schuljahr 2017/2018 wieder freie Plätze für die Berufsfelderkundungen in die Datenbanken einstellen. An insgesamt drei Tagen im Schuljahr steht für die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen an weiterführenden Schulen in der Region Köln statt Mathe, Deutsch und Bio eine „Berufsfelderkundung“ auf dem Stundenplan. An diesen Tagen können die 13- und 14-Jährigen  mit Unternehmen und mit der Arbeits- und Berufswelt in Kontakt kommen.

Die Berufsfelderkundungen gehören für die weiterführenden Schulen und ihre Schüler zum Pflichtprogramm. Insgesamt werden also für die fast 18.000 beteiligten Jugendlichen im IHK-Bezirk Köln - rein rechnerisch - drei Mal so viele Plätze für die Berufserkundung benötigt.

Die Unternehmen hingegen haben die Wahl und entscheiden selbst: Ob sie eine Berufsfelderkundung anbieten – wenn ja: in welchen Berufen, für wie viele Jugendliche und zu welchem Termin. In diesem Schuljahr sind in allen Regionen des IHK-Bezirks im Januar, im April und Ende Juni/Anfang Juli Zeitfenster für Berufsfelderkundungen vorgesehen.

Eine Datenbank für freie Plätze

„Die Betriebe sollten die Gelegenheit nutzen, frühzeitig erste Kontakte zu Jugendlichen und damit potenziellen Azubis zu knüpfen“, empfiehlt Christopher Meier, Geschäftsführer der IHK Köln für Aus- und Weiterbildung. Der erste Schritt: Ein Eintrag in die Datenbank, in der die Schülerinnen und Schüler nach Plätzen recherchieren und anschließend buchen können.

www.berufsfelderkundung-koeln.de
www.berufsfelder-erkunden-lev.de
www.berufsfelderkundung-rek.de (für Rhein-Erft)
www.berufsfelder-erkunden.de (für Rhein-Berg)
www.berufsfelderkundung-obk.de (für Oberberg)

In der Regel circa drei Wochen vor dem jeweiligen Berufserkundungstermin erfahren die Unternehmen dann, für welche Plätze sich Schüler angemeldet haben, wie der Jugendliche heißt und an welchen Tagen er oder sie zur Berufsfelderkundung in den Betrieb kommt.

Während der Schnuppertage sind die Schülerinnen und Schüler über die Schule versichert. Für die Datenbanken, in die sich die Betriebe eintragen können, und die flankierende Organisation sind in den Regionen des IHK-Bezirks Köln jeweils unterschiedliche Akteure verantwortlich.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der IHK Köln: www.ihk-koeln.de/83304.

WEITERE THEMEN