Stichwortsuche

Anna Doberschütz und Matthias Thome sind die IHK-Experten für Fragen der Unternehmen rund um "Energie" und "Umwelt". Foto: Thilo Schmülgen
Porträt

Experten für Energie- und Umweltfragen

Anna Doberschuetz und Matthias Thome beraten Unternehmen zu Themen wie Abfallrecht und Energieeffizienzmaßnahmen.

Text: Katharina Hamacher

Was könnte zu der überraschend hohen Stromrechnung geführt haben? Wie muss ich sogenannte Gefahrstoffe kennzeichnen? Welche Pflichten bringt das Verpackungsgesetz mit sich? – Fragen, mit denen Anna Doberschuetz und Matthias Thome tagtäglich zu tun haben. Denn die beiden Referenten stehen den Mitgliedsunternehmen als Beratungsteam im Geschäftsbereich für Innovation und Umwelt bei der IHK Köln mit ihrem Expertenwissen zur Seite.

Anna Doberschuetz berät überwiegend telefonisch zu Themen wie Abfall- und Chemikalienrecht sowie Immissionsschutz. Die auf Umweltrecht spezialisierte Rechtsanwältin kennt sich mit komplexen Themen wie der europäischen Chemikalienordnung REACH und der Verpackungsordnung aus. „Das kostenlose Angebot hilft besonders kleineren und mittleren Unternehmen, da es oft den Gang zum Anwalt spart“, sagt Doberschuetz. Bei den rund 200 Beratungen im Jahr sieht sie einen deutlichen Schwerpunkt beim Abfallrecht. Die Unternehmen haben Fragen zum kommenden neuen Verpackungsgesetz, zum Kreislaufwirtschaftsgesetz oder auch zu Pflichten der Gewerbeabfallverordnung. Bei weiterreichenden Fragen vermittelt Doberschuetz an Behörden oder Verbände und verweist auf die Recyclingbörse der IHK.

Während seine Kollegin für die rechtlichen Feinheiten zuständig ist, berät Matthias Thome zu technischen Fragestellungen und Energiethemen. Der Ingenieur bietet Mitgliedsunternehmen eine kostenlose Initialberatung an – telefonisch, per Mail oder direkt vor Ort. Besonders der Besuch vor Ort ist für Thome ein wichtiger erster Schritt, um die Unternehmer zu sensibilisieren und ihren Blick dafür zu schärfen, welche Energieeffizienzmaßnahmen sich auf lange Sicht lohnen. Der Ingenieur prüft auf Wunsch die Verträge und den Verbrauch. Zudem schaut er sich einzelne Geräte wie Heizkessel, Kälteanlagen oder Kompressoren sowie das Beleuchtungskonzept an und rät unter Umständen zum Austausch. „Gerade kleine und mittlere Unternehmen übernehmen oft die Technik vom Vorgänger“, weiß der Ingenieur. „Viele Geräte sind veraltet und verbrauchen sehr viel Energie, wodurch die erste Stromrechnung unverhältnismäßig hoch erscheint.“ Matthias Thome kennt sich nicht nur mit Energieeffizienzmaßnahmen aus, sondern auch mit dem oft unübersichtlich erscheinenden Angebot an Fördermaßnahmen oder auch mit branchenspezifischen Kennzahlen, die für Unternehmen ein hilfreicher Indikator für den eigenen Verbrauch sind. Neben Energieeffizienz ist das Thema Ressourceneffizienz ein wichtiges Feld – von Abfallvermeidung bis hin zur betriebsinternen Kreislaufwirtschaft. Nach der Initialberatung empfiehlt der Experte in vielen Fällen den Besuch eines Energieberaters, der den Unternehmen hilft, den Verbrauch detailliert zu analysieren.


Fragen?

Matthias Thome

Infos und Hilfe rund um Energie- und Umweltfragen

Die Recyclingbörse finden Sie mit der Dok-Nr. 792 auf der Webseite der IHK Köln, die Energieberater-Datenbank im Bereich „Innovation und Umwelt“, den Eco-Newsletter unter der Dok-Nr. 831, und auch über aktuelle Veranstaltungen aus dem Bereich „Energie und Umwelt“ informieren wir Sie gerne regelmäßig auf unserer Webseite.

WEITERE THEMEN