Stichwortsuche

Mit einer Schiffstour auf dem Rhein belohnte die IHK die engagierten Ausbildungsbotschafter:innen. Foto: Olaf-Wull Nickel
Porträt

Berufsinfos direkt

Ausbildungsbotschafter:innen gehen in die Schulen

Text: Werner Grosch

Ein Personalchef oder ein Ausbilder kann Berufe sicher Jugendlichen gut erklären. Aber auch so, dass sie ein konkretes Bild bekommen? So, dass auch Fragen beantwortet sind, die sich ein Mensch mit großer Berufserfahrung kaum mehr vorstellen kann? Das geht am besten auf Augenhöhe. Ein 17-jähriger Azubi, der sich ganz locker mit kaum jüngeren Schülerinnen und Schülern austauscht, ist für diese eben auch besonders glaubwürdig.

Genau diese Idee steht hinter dem Konzept der Ausbildungsbotschafter:innen, das im Rheinland jetzt seit sechs Jahren etabliert ist und das die IHK Köln intensiv fördert. Etwa 140 junge Frauen und Männer stehen derzeit als Botschafter:innen zur Verfügung. Sie werden eigens geschult und von ihren Betrieben dafür und für die Einsatztage in der Schule freigestellt. Jeweils 90 Minuten lang berichten sie, meist zu zweit, aus ihrem Azubi-Alltag.

Urkunden für 30 engagierte junge Menschen

Rund 30 junge Leute wurden jetzt für ihr Engagement in dem Projekt gewürdigt und mit einer
Schiffstour auf dem Rhein belohnt. Im Beisein von Vertreter:innen ihrer Unternehmen erhielten die Ausbildungsbotschafter:innen und die Unternehmen von Christopher Meier, Geschäftsführer im Bereich Aus- und Weiterbildung der IHK Köln, Urkunden.

Natürlich ist auch diese Form der Berufsorientierung für ältere Schülerinnen und Schüler in Zeiten des Lockdowns schwierig bis unmöglich geworden. Dennoch haben viele hundert Jugendliche auch in diesem Jahr von dem Angebot profitiert – sei es persönlich in der Schule oder in Videokonferenzen. Von diesen Begegnungen haben aber nicht nur die Schülerinnen und
Schüler etwas, sondern auch die Unternehmen, die ihren Auszubildenden damit eine wertvolle Lernerfahrung verschaffen. Die IHK Köln freut sich deshalb über jedes Unternehmen, das sich an dem Projekt beteiligt, und jede Schule, die das Angebot nutzt.

Weitere Informationen: www.ihk-koeln.de/5177360


WEITERE THEMEN