Stichwortsuche

Diskutierten über TTIP (v.l.): Wiltrud Hammelstein und Dr. Rainer Minz (beide Amerika Haus e.V. NRW), Isabelle Körner (Moderatorin, n-tv), Anthony L. Garnder (US-Botschafter bei der EU) und Alexander Hoeckle, Geschäftsführer IHK Köln Foto: Ulrich Kaifer
Aktuelles

US-Botschafter bei der EU zu Gast in der IHK Köln

Das transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) wird vor allem in Deutschland kontrovers diskutiert. Einerseits werden die Chancen des Abkommens für Wachstum herausgestellt, andererseits wird Kritik am Verfahren und einzelnen Verhandlungsgegenständen geübt. 

Gemeinsam mit dem Amerika Haus e.V. NRW, Köln, empfing die IHK Köln deshalb den US-Botschafter bei der Europäischen Union, Anthony L. Garnder, im März zu einem konstruktiven Austausch bei einem "Townhall-Meeting" in der IHK Köln. Gemeinsam mit den rund 60 Teilnehmern diskutierte er die Inhalte der TTIP-Verhandlungen.

WEITERE THEMEN